Alle Artikel mit dem Schlagwort: sport

Meine Mission

Es wird höchste Zeit für ein neues Körperbewusstsein. Ich bin wild entschlossen eine neue Realtität zu erschaffen, Soulutions, für Menschen, Unternehmen und Missionen. Diese Reise beginnt im Körper und dem Bewusstsein, dass wir so viel mehr sind als „nur“ unser Körper. Wir haben diese Arme, diese Beine, dieses Gesicht, selbst die Augenform und -farbe nicht zufällig, sondern eine Mission und dafür die perfekten Werkzeuge bekommen. Also auch einen klugen Verstand, Willenskraft, ein gutes Herz und eine Seele, die es belebt, auch wenn uns dieses Thema oft noch diffus erscheint. All das dürfen wir nutzen und in Möglichkeiten denken, dass Leben wieder als großes Geschenk begreifen, etwas, was wir mit unseren Gaben und Talenten erforschen und gestalten dürfen. Wir dürfen erfolgreich sein, fröhlich und stark, wir dürfen die Magie des Lebens feiern und mutig unsere Möglichkeiten ausdehnen. Das ist meine Mission: Die Starken zu stärken. Menschen, Unternehmen und Missionen. Dies trage ich in die Welt, schreibend aber auch auf den unterschiedlichsten „Bühnen“ gesprochen. Gleichzeitig begleite ich auch sehr individuell und so intensiv wie es gewünscht ist. Dabei …

Guten Morgeeeeen!

Guten Morgen? Ja, genau. Denn aufgepasst und angeschnallt: Wir haben den „Guten Morgen“ Punkt des Jahres erreicht. Die Sonne geht auf. Wortwörtlich. Ab heute werden die Tage länger als die Nächte sein, denn heute ist Frühlings-Tagundnachtgleiche. Nur zweimal im Jahr sind Tag und Nacht gleich lang – wie jetzt, mit Beginn des Frühlings und dann erst wieder im September, wenn wir in den Herbst und mit ihm in die dunkle Jahreszeit gleiten. Astronomisch ist dieses Ereignis außergewöhnlich, aber was bedeutet es für Dich? Mehr Sonne, mehr Licht, mehr Wärme. Das Leben kehrt zurück. Es war ja nie weg, aber eher nach innen, als nach außen gerichtet. In den letzten sechs Monaten dominierte Yin-Energie, nun wird Yang wieder den Ton angeben. Zur Erinnerung: Yin ist das Prinzip, das Energie und Handlungen nach innen treibt (physisch, emotional, mental und spirituell). Es ist mit „Dunkelheit“ verbunden, mit Schlaf, Meditation und Kontemplation. In den Herbst und Wintermonaten sinken wir ganz natürlich tiefer in das Reich von Yin hinein, wo die Fantasie, Träume und Geheimnisse auf uns warten. Yang hingegen, …

Die kleine Kälte

Momentan befinden wir uns in einer energetischen Phase, die ich gern „Die kleine Kälte“ nenne. Wir werden in den nächsten vier Wochen die kälteste Zeit des Jahres erleben. Die gute Nachricht: auch wenn die Temperaturen weiter absinken, machen wir uns bereits auf den Weg in Richtung Frühling und Sommer. Gefühlt sind wir vielleicht noch im kalten Island, aber wir fahren bereits Richtung Süden. Bella Italia, wir kommen! Die kleine Kälte verkörpert ein waches Bewusstsein für einen starken Gegenwind. Sie trainiert Dich damit, gegen scheinbar unüberwindliche Kräfte vorzugehen und Deinen Weg zu finden. Lass Dich nicht entmutigen. Vertraue gerade jetzt auf Deine Belastbarkeit, Durchsetzungsfähigkeit und Stärke. Lass die Welt wissen, was Du wirklich willst. Verwandle Rückschläge und Enttäuschungen, in etwas Kraftvolles, Aktives und nutze diese Energie, um bewusster Dein Ziel zu fokussieren. „Herzlich Willkommen, Du kalter Wind, Druck und Widerstand! Ich habe keine Angst vor Euch. Hier bin ich, schau Euch tief in die Augen und nutze die Gelegenheit, unsere Begegnung in Stärke zu verwandeln. Meine Stärke, für meinen Weg, mein Ziel.Vielen Dank dafür!“ Was auch …

Sport macht dick

Bevor ich über das warum und weshalb schreibe, möchte ich zunächst betonen: Es geht mir hier ganz klar um #bodypositivity. Dein Körper ist Dein höchstes Gut – egal wie dick oder dünn. Was ich mit diesem Artikel erreichen möchte, ist ein höheres Bewusstsein, eine Achtsamkeit für Dein Training, Deinen Körper und die Zusammenhänge von Körper, Seele und Geist. „Öffne Dein Herz für das Wunder des Lebens, anstatt Dich mit Selbstzweifeln, hartem Training und strengen Diäten zu geißeln.“ Ok, wie komme in nun auf diese These? Die meisten Menschen trainieren mit dem Ziel ihren Körper zu formen. Sie wollen schlank und attraktiv aussehen, jung und knackig. Dagegen ist ja auch gar nichts zu sagen. Zeigt aber: Diese Menschen haben eine gewisse Grundunzufriedenheit mit ihrem Körper, insbesondere mit ihrem Körpergewicht und damit auch ihrem Körperumfang. Welche Ursachen das haben kann, ist ein anderes Thema. In meinem Post „Vom Blühen, schön sein und Gleichgewicht finden“ habe ich bereits einiges dazu geschrieben. Fakt ist: Wer etwas an Körperform und –maßen ändern will – jetzt! endlich! – will Ergebnisse sehen. …

Fitness-Minis auf YouTube – Liegestütze für kraftvollen Ausdruck

Der Herbst ist da und lässt uns in seiner ganz besonderen Energie schwingen. Einerseits geht es darum die besondere Schönheit zu genießen – das Licht, die Farben, die Gerüche und Geräusche. So viele Sinnenserfahrungen helfen dabei, uns für die Schönheit der Natur zu begeistern und damit auch für uns selbst. Unser Körper ist Teil der Natur. Können wir das freudvoll annehmen und genießen, wird Raum für Selbstliebe. Schönheit ist der Schlüssel für Liebe. Der Herbst steht aber auch für Ernte. Das hört sich zunächst ganz wunderbar an: „Juhu! Erntezeit!“ Hat aber wenig mit abkassieren und zurücklehnen zu tun. Was macht der Bauer in der Erntezeit? Er ackert. Von früh bis spät be-ackert er seine Felder. Erst wenn er damit fertig ist, kann er sich zurückziehen und die dunklen Tage genießen. Die Momentane Herbst-Energie fordert uns also auf zu ackern, zu beackern, Proiritäten zu setzen, Klarheit zu finden, Loszulassen, aber auch zu genießen und zu lieben … uns selbst, alles und jeden. Wir alle sind Teil der Natur. Energie. Vollkommen und wunderschön. Jeder und jede auf …

Vom Blühen, schön sein und Gleich-Gewicht finden

Manchmal wünschte ich, wir Menschen wären ein bisschen mehr wie die Blumen. Sie blühen in ihren Farben, Formen, Größen. Sie sind. So wie sie sind. Und du, schöne Blume, kannst du das von dir auch behaupten? Jeder Körper ist anders und jeder hat seine eigene ganz individuelle Mitte. Hier finden wir Kraft, Wissen, Aufrichtung, auch Gesundheit, Schönheit, Zufriedenheit, Balance und Harmonie, was der Körper schließlich auch ausstrahlt. Diese Mitte zu halten, kann bei unseren derzeitigen Sehgewohnheiten herausfordernd sein. Wir werden mit Körperbildern konfrontiert, die weder Falten, noch Dellen, noch Hautunreinheiten oder Alterungsprozesse kennen. Straff, schlank, ebenmäßig, immer. Wer dahinter steht und wie es funktioniert wissen wir alle und leiden trotzdem darunter. Schönheit verspricht Erfolg, auf allen Ebenen. Wer vital, attraktiv und „schön“ aussieht, ist das sicherlich auch. Der Punkt ist gar nicht so schlecht. Innen wie außen. Da ist was dran. Doch sobald das gute Gefühl fehlt, satt und rund und vollkommen zu sein, vollkommen glücklich, solltest du aufmerksam werden. Egal mit welcher Kleidergröße. Die folgenden Zeilen sind einige meiner Erfahrungen mit Körperformen und -themen. …

Fitness-Minis auf YouTube: Kniebeuge in der Küche

Es gab Zeiten da war das Leben der Menschen so bewegt, dass sie wohl kaum unseren heutigen Lebensstil verstanden hätten. „Zum Sport? Ins Fitnessstudio? Wozu? Ich war doch den ganzen Tag auf den Beinen.“ Doch wer ist das heutzutage noch? Für einen gesunden Lebensstil werden 10.000 Schritte pro Tag empfohlen. Nur wenige Menschen schaffen das. Und so gibt es die verrücktesten Fitnesstrends, um die Menschen aus ihrem Bürostuhl, von der Couch und aus der Wohnung zu locken. Bewegung ist gesund und so ist für jeden etwas dabei. Theoretisch. Denn Praktisch sind viele dieser Trends gewinnbringende Geschäftsmodelle, die etwas so simples wie Bewegung unnötig verkomplizieren. Wenn es dir Spaß macht, sich gut und richtig für dich anfühlt … dann nutze diese Angebote. Lass dich inspirieren und bewegen. Wenn dir das jedoch alles zu kompliziert ist, du noch nicht das Richtige für dich gefunden hast oder einfach nur etwas Bewegung in deinem Alltag möchtest, dann habe ich ein kleines Fittnesshäppchen für dich: Kniebeuge. So einfach, so gut. Damit trainierst du die großen Muskelgruppen, von Bein und Po. …

5 Dinge auf die ich achte, wenn ich nur für mich trainiere

Grundsätzlich trainiere ich wo ich gehe und stehe und lebe das Prinzip meiner „Fitness-Minis“ mit Leib und Seele. Ich bin selbständig, habe zwei Schulkinder, eine erfüllende Liebesbeziehung, unfassbar liebenswerte Freunde und Freude an so vielem was das Leben bunt und fröhlich macht. Da bleibt keine Zeit für 60 Minuten Workouts, es sei denn ich nehme sie mir. Doch wozu, wenn mein Tag schon so bewegt war? Wenn ich trainiere, dann um in meine Mitte zu kommen oder in meiner Mitte zu bleiben. Das ist an manchen Tagen wild, kraftvoll und schweißtreibend und an anderen nur etwas schrauben und nachjustieren. Doch für nichts anderes als Balance, Gesundheit, Selbstliebe nutze ich Sport. Waschbrettbauch? Modelmaße? Is mir Schnuppe! Ich kann verstehen, das Menschen nach aktuellen Fitness-Idealen streben, aber mir persönlich ist meine Energie, Vitalität und Gesundheit wichtiger. Daher trainiere ich fokussiert und reduziert und mache vermutlich viiiel weniger als du denkst. … doch die folgenden fünf Tipps beachte ich immer: 1) Intention setzen Bevor ich überhaupt meine Matte ausrolle oder einen Muskel in Bewegung bringe, frage ich mich …

Fitness-Minis auf YouTube: Kraft für den oberen Rücken

Viele Menschen gehen krumm, weil sie die Last des Tages erdrückt. Sie tragen auf ihren Schultern be-last-ende Themen aus Beruf oder Familie, obwohl sie die Kraft dafür gar nicht haben. Sie machen sich krumm, wortwörtlich, im Job, für die Familie, für Freunde, für Annerkennung, Erfolg, … Wenn es dir auch so geht, könntest du dich fragen, wozu du dich krumm machst. Wozu dient es Dir? Was davon muss wirklich ge-schulter-t werden? Von dir getragen werden? Was hast du dir vielleicht sogar selbst aufgeschultert? Genommen? Was könntest du vielleicht längst losslassen? Müsstest Du? … von den Schultern abstreifen? Was davon könnte vielleicht auch delegiert werden? Das ist die seelische Ebene. Welche Themen drücken dich runter, machen deinen Rücken krumm. Auf der körperlichen Ebene hilfst du deinem Körper, indem du diese Dysbalance ausgleichst. Zum Beispiel durch einen starken Beckenboden, der dir Sicherheit schenkt, Kraft und innere Aufrichtung. Eine Stärke, aus der du dich traust auch einmal „nein“ zu sagen. Für dich einzustehen. Größe zu zeigen. Aufrecht zu bleiben. Bei dir. Ebenfalls hilfreich ist das Training für die …

Sommerreise „Werde die Frau deines Lebens“ Ibiza: 02.-09.06.2018

Eine Woche Ibiza, nur für Dich! Mit täglicher Bewegung, Meditation, Achtsamkeitsübungen, Sonne, Meer, leckerem veganen Essen, anderen wundervollen Frauen und viel Raum für Dich.- Wie hört sich das an? Vom  02.-09.06.2018 – Eine WOCHE Body&Soul Intensiv Coaching Lass deinen Alltag für ein paar Tage hinter dir. Genieße, atme, recke und strecke dich in deinem Körper und damit auch in dein Leben: kraftvoll ausgerichtet, mit Sanftmut und Gelassenheit für alles was ist und was noch für Dich kommen soll und – „WERDE DIE FRAU DEINES LEBENS“ Mein Buch ist Inspiration für deine Woche auf Ibiza. Liebe dich selbst und die Welt liegt dir zu Füßen. Schmeiß die überkritische Brille in die Ecke und wach auf! DU bist die Traumfrau DEINES Lebens. Du bist toll, so wie du bist und darfst jeden Tag noch besser werden. Niemand außer dir selbst begrenzt dein Potential. Habe den Mut deine Träume zu verwirklichen und Vertrauen in die Magie des Lebens und die Kraft der Liebe. Tanke Sicherheit und Ruhe, finde Zufriedenheit, Kraft, Wissen, Gelassenheit, Leichtigkeit und wachse – wachse über …