Body, Mind, Soul
Schreibe einen Kommentar

Mikro-Treatments für mehr Lebensfreude

Ja, das Leben ist wild! Herzen werden gebrochen, Jobs können einem wirklich den Feierabend vermiesen und nicht jedes Wochenende ist so romantisch, harmonisch, idyllisch, wie es uns manch ein Socialmediakanal vorlebt. Oder vielmehr der Mensch, der ihn belebt. Auch dieser Mensch hat schwere und leichtere Tage.  Was er oder sie davon zeigt, entscheidet jede(r) selbst. Was es mit Dir macht, das entscheidest Du.

Das Leben ist wie es ist und machen wir uns nichts vor: Manchmal ist es beschissen. Mäh! Wer kann dreht sich um, zieht das Kissen über den Kopf und wartet bis die Gewitterwolken vorbeiziehen. Alle anderen schleppen sich durch den Tag. Und so sehen die meisten Menschen leider auch aus: Krumme Rücken, schiefe Füße und Zehen, mutloser Blick.

Aber bitte! Tut Euch das nicht an! Das Leben ist wunder-voll! Voller Wunder! Der Körper will fühlen, die Frage ist: Was gibst Du ihm? Du! Niemand anderes. Nicht Dein Freund, Deine Freundin, Deine Kinder oder Dein Team. Du entscheidest, wie sich Dein Leben anfühlt. Und weil sich das für viele gerade wirklich wild anfühlt, hier ein paar kleine Mini-Treatments für Deinen Tag:

ZEIT

Nimm Dir Zeit für Dich. Wenn Du von selbst nicht spürst, wann: Stell Dir den Wecker für kleine Me-Moments in denen Du mal aus dem Fenster schaust, die Wolken oder die Bäume betrachtest und durchamtest oder Dir bewusst einen Verwöhn-Tee kochst, mal kurz die Augen schließt oder Dir die Hände eincremst, einen schönen Duft einatmest,… Möglichkeiten gibt es viele, erinnere Dich selbst daran, indem Du diese Momente fest einplanst und sie Dir dann auch wirklich gönnst.

RAUM

Die Menschen die uns umgeben, tragen maßgeblich zu unserer Schwingung und damit auch Stimmung bei. Wer gibt Dir Raum, Dich zu entfalten? Wer macht Dir Mut? Wo kannst Du die sein, die Du wirklich gern bist? Betritt diesen „Raum“ täglich. Und sei es für ein paar Minuten. Manchmal reicht es schon in Gedanken, sprich: In Erinnerungen schwelgen und daraus Kraft schöpfen. Manchmal hilft ein Telefonat oder eine kleine Textnachricht. Einander physisch zu begegnen ist natürlich das allerbeste. Also schau das Du Dich sooft wie möglich, wenigstens 1x/Woche, mit Menschen triffst, die Dein Herz berühren und aufblühen lassen.

STILLE

In der Ruhe liegt die Kraft aus der heraus, wir wirklich klare und erfolgreiche Entscheidungen treffen können. Unser Alltag ist meist alles andere als Still, umso wichtiger wird die Nacht. Mein tägliches Treatment an mich, für wirklich tiefen und stillen Schlaf sind Ohropax. Du kannst Dich hin und her wälzen, bei jedem Geräusch aufschrecken, Du darfst Deinen Schlaf aber auch ganz aktiv nutzen, um Deine Akkus aufzuladen. Nachts Deinem Körper eine Pause zu gönnen, hilft Dir in Deinen Tagen kraftvoll und entschlossen zu agieren.

MUSIK

Hilft morgens in die Gänge zu kommen, mittags die Stimmungskurve zu retten und die Motivation anzukurbeln und abends Last abzuschütteln. Nicht neu, ich weiß. Aber: Machen, macht die Musik. Mach es Dir schön. Mach Msik an. Und schwinge Dich in ein Gefühl, wo Du Dich wieder wohl mit Dir und der Welt fühlst. Aber Obacht: Lass das Radio nicht achtlos dudeln. Achte auf die Texte. Liebesschnulzen bei Liebeskummer, programmieren Dich nur weiter auf Schmerz und Leid. Gangster Rap bei Zorn und Wut, tragen vielleicht auch icht unbedingt zu innerem Frieden bei. Viele Liedtexte befeuern das Drama im Leben. Also Obacht!

DETOX

Das uns das Leben so schwer vorkommt, hat auch viel mit der Last zu tun, die wir täglich aufnehmen und dann mit uns herumschleppen. Damit meine ich alles, was wir über die Nahrung aufnehmen (Du bist was Du isst), aber auch über Gespräche, Gedanken, Erwartungen … und wie bereits erwähnt: aus dem Radio oder Fernsehen. Sowohl körperlich als auch mental schleppen viele Menschen ziemlich viel „Rotz“ mit sich herum. Der Körper lässt das zum Glück immer mal wieder los, dann haben die Menschen zum Beispiel die Nase voll, schneuzen den alten Rotz raus. Aber Du musst nicht erst krank werden, um es Dir und Deinem Körper leichter zu machen. Schau, dass Du jeden Tag kleine Detox-Phasen einbaust:

  • grün und frisch essen (mindestens eine vegane Mahlzeit täglich)
  • viel Wasser trinken (ohne Kohlensäure und Eiswürfel)
  • Durchatmen und (gern geräuschvoll) Seufzen (befreit enorm und sortiert Dein mindset)
  • Bewegung (je nach Stimmung, kraftvoll und dynamisch, wild und laut oder sanft und milde, jedoch IMMER ACHTSAM)
  • sanfte Berührungen (knete Deine Hände und Füße, gönn Dir Massagen, Kuschel Dich glücklich,…)

Hab es schön! Mach es Dir schön! Genieße das Leben! Es ist so schnell wieder vorbei…

Alles Liebe, Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.