Alle Artikel mit dem Schlagwort: Selflove

Stell dir vor, der Körper spricht, und keiner hört hin

Fast jeder trägt in sich den Wunsch, sich selbst besser zu verstehen. Wer bin ich? Was mache ich hier? Was will ich vom Leben? Was habe ich zu geben? Aber auch: Wie werde ich den Tinnitus los? Warum schlafe ich seit Tagen so schlecht? Wozu bekomme ich ausgerechnet jetzt diesen Pickel? Auf der Stirn? Was mache ich gegen die Schulterschmerzen? Die Wege, die wir gehen, um zu verstehen, die Lösungen, die wir dabei finden, sind sehr individuell. So wie unsere Körper. Die Frage ist jedoch: Bist du bereit zu verstehen? Und: Handelst du schließlich auch danach? Nur wissen reicht nicht. Ob du das Wissen auch anwendest, entscheidet, wie gesund, stark, attraktiv und vital, wie glücklich und zufrieden du dich in deinem Körper fühlst. Ein Beispiel? Erinnere dich an deine letzte Flugreise. Wie ging es dir danach? Rückenschmerzen? Halsschmerzen? Müdigkeit? Hautauschlag? Steifer Nacken? Nichts von all dem? 100 Menschen steigen aus dem gleichen Flugzeug, haben die gleiche Reise hinter sich, doch macht jede(r) eine andere Erfahrung. Denn obwohl alle aus dem gleichen Flugzeug steigen, machen sie …

Ready to spring?

Stell Dir vor Du stehst in einer dunklen, mondlosen Nacht am Rand eines Sprungbretts. Du spürst das Brett unter den nackten Füßen, wie es Dich hält und doch nachschwingt. Du spürst das Wasser tief unten, siehst die Sterne darin funkeln und bist fest entschlossen zu springen.  Aber du weißt nicht mit Sicherheit, wie hoch Du über dem Wasser bist. Vielleicht sind es nur 50cm, vielleicht auch 5m. Du wirst springen. Nur wie kann es gelingen? Möglichst freudvoll? Möglichst Schmerzfrei? Wenn Weglaufen keine Option ist, dann bleibt Dir noch Hingabe. Um Verletzungen zu vermeiden, musst du völlig entspannt sein und bereit mit völliger Hingabe ins Ungewisse zu springen. In den letzten zwei Wochen hatten wir Zeit das neue Jahr zu bewundern, wie es rein, weiß und voller Möglichkeiten vor uns liegt. Nun lassen wir diese Phase hinter uns und wechseln zur zweiten Stufe des Frühlings, im Qigong bekannt als „Regenwasser“. Das Thema für die nächsten zwei Wochen ist […] Du möchtest mehr Wissen? Dann abbonniere meinen kostenlosen Newsletter und erhalte so alle zwei Wochen Inspiration für …

Hurra, hurra, der Frühling ist … fast da

Wir verlassen die Energie der „großen Kälte“ und wechseln über zu: Frühlingsanfang! Jipiieh! Ja! Ja! Jaaaa! Endlich! Oder? Auch wenn sich die große Kälte zumindest bei uns in Berlin nicht auf dem Thermometer zeigte,  so war sie doch rein energetisch für viele von uns sehr präsent. Kali, die indische Göttin der Zeit, die Mutter der Transformation, hat mit ihrem Schwert meinen Alltag durchkreuzt, mich mehrfach radikal ins Hier und Jetzt geschubbst und mir auf ihre unverwechselbare Weise ausmisten geholfen. Und nun?  Steht der Frühling in den Startlöchern. Wie ein kleiner sommersprossiger Junge, zwinkert er Dir fröhlich zu und lädt Dich ein, neugierig mit ihm das Leben und all seine Möglichkeiten zu erforschen. Der Frühling steht für die „Wiedergeburt“. Nach und nach, zeigt sich die Natur wieder grün, frisch und voller Leben, mit all ihrer Vitalität, Farbenpracht, Gezwitscher und Gesumme und Gebrumme. Herrlich! Doch das dauert noch. Fängt ja erst an. Geduld! Stell Dir ein üppiges Ölgemälde vor. Es strotzt vor Farben, Kraft und Kreativität. Und doch begann seine beeindruckende Pracht mit einer Idee und weißen …