Body, Mind, Soul
Schreibe einen Kommentar

Willkommen Geschäftigkeit!

Einige unserer Vorfahren, auch meine, waren Bauern und täglich mit dem Boden, der sie ernährte und den Zyklen der Natur verbunden. Das sind wir auch. Auch wir sind noch immer Teil der Natur, spüren es jedoch nicht mehr so intensiv. Ok, wir tragen Shorts im Sommer, dicke Mäntel im Winter und Regenschirme, wenn es regnet. Doch fühlen wir uns deswegen mit der Natur verbunden? Mit dem Planeten und den Elementen? Den Bäumen, dem Gras, der Sonne, dem Himmel und den Tieren?

Dieser Newsletter soll Dir helfen, Dich wieder mehr zu verbinden, verbunden zu fühlen, indem Dir die Qualitäten bewusst werden, die momentan wirken und Du Möglichkeiten erkennst, wie du diese Energie auch in Dein Leben integrieren kannst. Dabei orientiere ich mich am Saisonalen Kalender der QiGong-Lehre.

Und? Wie schwingen wir aktuell?

Wenn Du ein(e) Bauer(in) wärst, würdest Du Dich jetzt darauf vorbereiten, einerseits Getreide zu säen und gleichzeitig auch schon zu ernten. Eine arbeitsreiche Zeit für das Land, wenn Ernte und Aussaat gleichzeitig stattfinden. Sprich: Eine Zeit erhöhter Aktivität außerhalb des Hauses.

Willkommen Networking, Familienfeier, Grillen mit Freunden! Willkommen Geschäftigkeit!

Dies ist die ideale Zeit, sich in eine summende Biene zu verwandeln. Auszufliegen und neue Kontakte zu knüpfen, neue Erfahrungen zu machen, um Deinen Verstand zu erweitern und den Horizont auszudehnen.

Wie kann es gelingen, Körper, Verstand und Seele auf die aktuelle Phase einzustimmen?

1) Visualisierung

Stell Dir vor, Du wärst ein(e) Leopard(in), der/die in seinem/ihrem Käfig hin und her läuft. Hin und her. Jeden Tag. Doch dann geschieht etwas: Die Käfigtür öffnet sich und Du springt heraus. … Genieße das Gefühl des Leoparden. Der Moment. Die Freude. Die Freiheit. Uneingeschränkte Bewegung. DAS ist die Energie der nächsten Tage, das ist die Essenz der aktuellen Qualität in der Natur.

Jetzt wirst Du ermutigt, Dir der engen Räume in Deinem Leben bewusst zu werden. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Käfigtür zu öffnen und Bewegung ins Leben zu bringen.

2) Bewegung
Zum Beispiel durch Aufrichten und ins Leben strecken.
So geht’s:
Du stehst Aufrecht, Deine Füße sind hüftbreit geöffnet. Wackle kurz mit Deinem Kopf sanft hin und her, um ihn gut auf der Wirbelsäule auszubalancieren und noch einmal Deine Aufrichtung bewusst zu spüren. Mit der nächsten Einatmung führst Du beide Hände (Handflächen nach oben) vor Deinem Körper zusammen und streckst Dich lang Richtung Decke/Himmel aus (Handflächen zur Decke und Fingerspitzen zu Rückseite gestreckt).  Halte kurz den Atem. Strecke Dich, spür Deine Länge, Deine Aufrichtung. Der Blick geht zu den Händen… und dann: Ausatmen und die Arme über die Seite öffnen (Handflächen zeigen nach unten). Einatmen und beide Hände vor dem Körper nach oben. Handflächen zur Decke. Lang strecken. Ausatmen und Arme über die Seite öffnen.
Lass den Atem immer langsamer fließen. Schön synchron mit der Bewegung. Mach gern viele Wiederholungen. Immer wieder und wieder, Länge spüren, Aufrichtung, Leben. Im QiGong werden 36 Wdh. empfohlen.

Oder: Fahrradfahren! Wenn Du nicht schon längst Deinen Drahtesel aus dem Winterschlaf befreit hast, dann spätestens jetzt: Spring auf und tob Dich aus. Genieße den Wind im Haar und das schnelle Vorankommen. Mach mit Freunden eine Fahrradtour. Fahr gern neue Wege. Vielleicht magst Du auch in den Zug steigen und weiter entfernte Orte erkunden. Geht auch mit dem Auto, mit dem Zug ist’s geselliger.

3) Ernährung

Nussiella – aus Sascha’s veganem Ibi-Kitchen

Dieser Aufstrich hat auf unserem „Werde die Frau deines Lebens“-Retreat letzte Woche viel wohliges Seufzen und Schnurren erzeugt und ist auch ein ganz reizendes Gastgeschenk. Probiere es aus! Und dann: Verteilen!

400gr geröstete Haselnüsse
6 Medjool Datteln
1/2 Tasse schwach entöltes Kakaopulver
1 TL Espressopulver
1 Prise Salz
Optional 1 TL Kokosöl

Gib die Nüsse in den Mixer. Wenn die Masse anfängt cremig zu werden, kannst Du Kakaopulver, Espresso, Salz und die Datteln hinzugeben. Wird die Masse zu fest, dann hilft Kokosöl sie geschmeidiger zu machen. Danach alles in ein Glas abfüllen und im Kühlschrank lagern. Wenn nötig. Hehe. Vermutlich wird nicht viel gelagert werden müssen. Zu lecker.

Was noch?
Am Donnerstag den 14.06. bin ich 18:30 im Wunderhaus Berlin und wir sprechen im Rahmen der Stokke Summerhouse Eventreihe, wie es gelingen kann die Frau deines Lebens zu werden. Meine Bücher bringe ich mit. Gute Laune und Ibi-Bliss auch! Teilnahme ist gratis und Anmeldung hier möglich: https://www.eventbrite.de/e/werde-die-frau-deines-lebens-fur-mehr-weibliche-lebenslust-tickets-46352244812?aff=es2

Sascha und ich haben die letzten Tage noch sehr in der Energie unseres Traumfrauen-Retreats geschwungen und neue Pläne geschmiedet:

  1. Es wird im Oktober noch ein Kurz-Retreat geben. „Happy Mama“ – Vitality Retreat. Mit Kinderbetreuung. Auf Rügen. Anmeldung und Infos folgen. Ganz bald schon.
  2. Im März 2019 wird es ein Detox-Retreat geben. Ein verlängertes Wochenende, Mittwoch-Sonntag, in Deutschland.
  3. Wir werden für nächsten Sommer auch ein neues Traumfrauen-Retreat organisieren. Allerdings nicht auf Ibiza. Wir wechseln den Ort und sind dankbar für Vorschläge. Wo könnten wir mit 12 Frauen Kraft schöpfen, Sport machen, Meditieren und eine gute Zeit haben?

Bis zum nächsten Newsletter: Fühl Dich lebendig, feiere die Bewegung und das Leben!
Wenn Du Dich jetzt doppelt so viel verabredest wie vor drei Monaten, bist du auf dem richtigen Weg.

Alles Liebe! Stay connected!

Tina

Du möchtest meinen Newsletter regelmäßig bekommen? Dann trage Dich hier dafür ein:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.